Datenschutzerklärung

Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen geschützt. Verantwortlich
im Sinne von Art. 4 Nr. 7 der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für die
Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten auf dieser Internet-
präsenz ist

mk harz inkasso e. K., Inh. Michael Kinzel
Nansenweg 2, 38642 Goslar, Deutschland
Telefon: +49 5321 306708, E-Mail: info@mk-harz-inkasso.de


Diese Website kann grundsätzlich ohne Registrierung besucht werden. Dabei werden
Daten wie aufgerufene Seiten bzw. Namen der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit zu
statistischen Zwecken auf dem Server gespeichert, ohne dass diese Daten unmittelbar
auf Ihre Person bezogen werden. Personenbezogene Daten, insbesondere Name, Adresse
oder E-Mail-Adresse werden auf freiwilliger Basis erhoben. Ohne Ihre Einwilligung
erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte.

Cookies
Diese Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die es möglich machen,
auf dem Endgerät des Nutzers spezifische, auf den Nutzer bezogene Informationen zu
speichern, während er die Website nutzt. Cookies ermöglichen es, insbesondere Nutzungs-
häufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln und Verhaltensweisen der Seiten-
nutzung zu analysieren. Cookies bleiben über das Ende einer Browser-Sitzung gespeichert
und können bei einem erneuten Seitenbesuch wieder aufgerufen werden. Wenn Sie das nicht
wünschen, können Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass er die Annahme von Cookies
verweigert.

Verarbeitung
Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt grundsätzlich nur, wenn dies
zum Zwecke der Beantwortung einer Anfrage, der Vertragsabwicklung oder zu Abrechnungs-
zwecken erforderlich ist oder wenn Sie hierzu eine Einwilligung erteilt haben und damit
gemäß Art. 6 Abs. 1 b bzw. a DSGVO zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten
Berechtigung besteht.

Speicherdauer und Löschung
Die Löschung gespeicherter personenbezogener Daten erfolgt, wenn eine zuvor erteilte
Einwilligung zur Speicherung widerrufen wird, wenn ihre Kenntnis zur Erfüllung des mit
der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder wenn ihre Speicherung
aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist und der Löschung keine gesetzlichen
Aufbewahrungsfristen entgegenstehen. Auf schriftliche Anforderung wird Ihnen mitgeteilt,
ob und welche Daten über Sie gespeichert sind. Sollten trotz aller Bemühungen um Daten-
richtigkeit und Aktualität falsche Informationen gespeichert sein, werden diese auf
Ihre Anforderung hin berichtigt.

Betroffenenrechte
Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit
zu widerrufen. Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO,
das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO,
das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO sowie das Recht auf Daten-
übertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die
Einschränkungen nach §§ 34, 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei der
Datenschutzaufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG.

Widerspruchsrecht
Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen nach Art. 6
Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO
Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür
Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.